Odoo - Sample 1 for three columns

Warburg Invest AG

Prinzenstrasse 12

D-30159 Hannover

www.warburg-invest-ag.de

Ansprechpartner Institutionelle Anleger

Andreas Schapeit

Generalbevollmächtigter - Leiter Kunden- und Partnerbetreuung

Telefon: +49 511 123 54 120

E-mail: andreas.schapeit@warburg-invest-ag.de

Unternehmen im Überblick

Die Warburg Invest AG, vormals NORD/LB Asset Management AG, wurde 1999 gegründet, beschäftigt an ihren Unternehmensstandorten in Hannover mehr als 100 Mitarbeiter und bietet breit gefächerte Kompetenzen im passiven und aktiven Fondsmanagement sowie in quantitativen Investmentstrategien. Neben den Produktvarianten Publikumsfonds und Spezial-AIF werden auch umfassende Master-KVG-Lösungen offeriert. Studien und Markterhebungen bescheinigen der Warburg Invest AG besondere Effizienz bei der flexiblen Umsetzung individueller Kundenanforderungen. Außerdem zählt die Gesellschaft zu den Vorreitern im Bereich nachhaltiger Investments.

Marktposition und Zielkunden

Unsere Kunden arbeiten mit einem Team zusammen, das auf eine langjährige Berufspraxis über mehrere Zyklen des Aktien- und Rentenmarktes zurückblickt und profitieren dabei von breit gefächerten Kompetenzen im passiven und aktiven Fondsmanagement. Sie entscheiden sich bei uns für eine Anlagestrategie, die auch schwierige Zeiten an den Kapitalmärkten übersteht. Das Risiko und die Allokation der Portfolios werden mittels strategisch-taktischen Overlays erfolgreich gesteuert.

Wir betreuen ausschließlich institutionelle Kunden aus verschiedenen Branchen:

  • Versicherungen

  • Kreditinstitute

  • Wirtschaftsunternehmen

  • Pensionskassen

  • Kirchen

  • Stiftungen

  • gesetzliche Sozialversicherungsträger und

  • Gewerkschaften

und haben entsprechend unserer Geschäftsphilosophie ein hohes Fachwissen für die speziellen Anforderungen dieser Kunden entwickelt.

Unsere Investmentlösungen sind nachgewiesenermaßen ausgezeichnet. So hat 2016 die renommierte European Funds Trophy den NORD/LB AM Global Challenges Index-Fonds in der Kategorie „Aktienfonds International“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Unter insgesamt 2.300 Anlageprodukten aus ganz Europa wies er innerhalb der letzten vier Jahre das beste Rendite-Risiko-Profil auf. 2018 erreichten wir den zweiten Platz in der Scope-Studie „Kapitalanlageverhalten institutioneller Investoren“ sowohl für das Portfoliomanagement als auch für die Kundenbetreuung in der Gruppe der Gesellschaften mit einem verwalteten Vermögen bis 100 Milliarden Euro.

Allgemeine Investmentphilosophie

Stärkere Schwankungen und instabilere Wechselbeziehungen der Märkte machen es immer schwieriger, verpflichtungsorientierte Planziele einer Kapitalanlage einzuhalten. Deshalb darf eine Strategie nicht nur kurzfristig funktionieren, sondern muss auch schwierige Phasen langfristig überdauern.

Ein wesentliches Element unserer Investmentphilosophie ist die Erzielung stabiler Erträge auf Basis der von unseren Anlegern gewünschten Risikovorgaben, d.h. wir streben für jedes Mandat individuell die optimale, risikodadjustierte Rendite an.

Daher steht für uns am Beginn einer Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine intensive Analyse der individuellen Ziele und Bedürfnisse unter Berücksichtigung der regulatorischen und unternehmensspezifischen Anforderungen. Unsere erfahrenen Portfoliomanager sind auf allen Stufen unseres Vorgehens federführend involviert, führen alle Portfoliotransaktionen eigenständig durch und tragen letztendlich die Verantwortung für das jeweilige Portfolio.

Unser Investmentprozess ist durch ein hohes Maß an Transparenz und Stringenz gekennzeichnet. Kernelement unseres mehrstufigen regelgebundenen Vorgehens ist die Gewichtungsempfehlung für die maßgeblichen Anlageklassen unserer institutionellen Investoren auf Basis des von uns entwickelten und auf Mustererkennungsverfahren beruhenden regimebasierten Asset-Allokation-Modells.

Diese Empfehlungen werden in weiteren Prozessschritten durch unser Investmentkomitee qualitätsgesichert und auf die einzelnen Mandate unter Einbezug der jeweiligen individuellen Anlagerichtlinien und Risikovorgaben sowie der kundenspezifischen aktuellen Risikosituation abstrahiert.

organisation

kategorie
ESG-Officer / ESG-Abteilung

Nachhaltigkeits-/ESG-Bericht (Unternehmensbericht)

ESG Rating (Unternehmen)

Unterzeicher der UN PRI


anlagestrategien

anlageklasse
Aktien x
Renten x
Wandelanleihen
Multi Asset

Immobilien
Andere

Kompetenz des Hauses bezüglich ESG Strategien

Seit 2007 bieten wir institutionellen Anlegern einen Indexfonds an, der in besonderer Weise umweltrelevante, ökologische und gesellschaftliche Aspekte berücksichtigt. Der NORD/LB AM Global Challenges Index-Fonds (GCX) bildet mit seinen Anteilklassen I und EDG den Global Challenges Index der Börse Hannover nahezu 1:1 ab. Dieser Index vereint Aktien von 50 Unternehmen aus der EU und den G7-Staaten, die festgelegten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen müssen und mit strengen Positiv- und Ausschlusskriterien ausgewählt sowie zweimal jährlich überprüft werden.Die Börse Hannover wählt hierfür in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeits- Ratingagentur ISS-oekom die jeweils führenden Unternehmen aus jeder Industrie bezüglich langfristiger ökonomischer, ökologischer und sozialer Kriterien aus.

Im März 2014 haben wir eine Retailtranche des Global Challenges Index Fonds aufgelegt – die Anteilklasse P. Über die Börsen Hamburg und Hannover oder über ihren Bankberater können nun erstmals auch Privatanleger, die Wert auf ethische und ökologische Kriterien legen, mit einer Mindestanlage von 100 EUR von der herausragenden Performance des GCX profitieren.

Der GCX hat durch das Erreichen von Spitzenplätzen bei Fondsbewertungen von Analysehäusern (z.B. Platz 1 der European Fonds Trophy 2016 in der Kategorie „Bestes Rendite-Risiko-Profil der letzten vier Jahre bei internationalen Aktienfonds“) unterstrichen, dass Nachhaltigkeit und Rendite keinen Widerspruch darstellen.

Unser Team hat 2016 ein innovatives Modell zur regimebasierten Asset Allokation entwickelt, das auch auf Basis des NORD/LB AM Global Challenges Index-Fonds im Rahmen von Spezialfonds erfolgreich zum Einsatz kommt. Herzstück ist ein selbstlernender Algorithmus, der Kapitalmarktmuster erkennt und Marktveränderungen antizipiert. Die daraus abgeleiteten, regelgebundenen Anlageentscheidungen in nachhaltige Aktien wirken sich positiv auf Investments aus.

Zur weiteren nachhaltigen Ausrichtung ihres Portfolios verknüpfen viele institutionelle Anleger den GCX häufig mit seinem Pendant auf der Rentenseite, dem NORD/LB AM Global Challenges Corporate Bonds. Die in diesem Publikumsfonds enthaltenen Schuldverschreibungen müssen Mindestanforderungen zum Thema Nachhaltigkeit erfüllen. Es werden nur Anleihen von Emittenten aus einem Investmentuniversum gekauft, die vorher von ISS-oekom als nachhaltig eingestuft wurden und zusätzlich die Nachhaltigkeitskriterien der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) erfüllen. Dieses nachhaltige Investmentuniversum wird regelmäßig von ISS-oekom und einem unabhängigen Beirat überprüft.

Neben ISS-oekom arbeiten wir mit der imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen mbH (imug) aus Hannover zusammen, die ein jährliches Nachhaltigkeitsrating entwickelt hat. Ein Analyseschwerpunkt liegt dabei auf der Bewertung von Covered Bonds, wie beispielsweise Öffentliche Pfandbriefe, Hypotheken- und Schiffspfandbriefe. Dabei erhält jede Covered-Bond-Art ihr individuelles Rating, indem das Nachhaltigkeitsmanagement des Emittenten und auch die Nachhaltigkeit der dem Covered Bond zugrunde liegenden Sicherheit bzw. Deckung untersucht wird. Diese zwei Komponenten führen, zusammengenommen und individualisiert gewichtet, zu einem Rating pro Bond. Für Agencies gilt ein vergleichbares Nachhaltigkeitsrating.

 

ESG verfahren und methoden

verfahren / methode

ESG Intergration

Best in Class Ansatz
x
Ausschlusskriterien x
Positiv Screening

Impact Investing

Engagement / Active Ownership

Mindeststandards / Normenbasierte Kriterien

ESG Reporting