Odoo - Sample 1 for three columns

Commerzbank Asset Management

Mainzer Landstr. 153

D-60327 Frankfurt am Main

www.am.commerzbank.com

Ansprechpartner Institutionelle Anleger

Tobias Zuehlke

Investment Advisory Institutional Clients

Telefon: +49 69 136 40068

E-mail: tobias.zuehlke@commerzbank.com

Ansprechpartner Wholesale Anleger

Manuel Kuhlisch

Investment Advisory Wholesale Clients

Telefon: +49 69 136 22818

E-mail: manuel.kuhlisch@commerzbank.com

Unternehmen im Überblick

Das Asset Management der Commerzbank AG ist angesiedelt im Business Segment Firmenkunden und versteht sich als hoch spezialisierter Dienstleister. Hauptsitz ist Frankfurt am Main. Die Aktivitäten sind in Frankfurt, London und Luxemburg (Sitz der Verwaltungsgesellschaft Commerz Funds Solutions S.A.) konzentriert. Das Angebotsspektrum umfasst drei Bereiche:

  • Aktives Asset Management

  • ComStage

  • Structured Asset Management

Marktposition und Zielkunden

Das Asset Management der Commerzbank AG ist im Segment Firmenkunden angesiedelt und versteht sich als hoch spezialisierter Dienstleister. Sowohl institutionelle als auch private Anleger können über das vom Asset Management angebotene, breite Spektrum an Fonds und spezialisierten Dienstleistungen investieren – in verschiedenste Assetklassen weltweit.

Die Aktivitäten sind in Frankfurt, London und Luxemburg – Sitz der eigenen Fondsgesellschaft Commerz Funds Solutions S.A. – konzentriert. Durch die infrastrukturelle Anbindung an die Commerzbank AG können attraktive Produkte und Dienstleistungen unter Einbeziehung der Ressourcen einer großen Plattform angeboten werden.

Das Asset Management zeichnet sich zudem durch eine besonders hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit und Serviceorientierung aus. In Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen für Kunden lassen sich drei wesentliche Bereiche unterscheiden:

  • Aktives Asset Management

  • Passives Asset Management

  • Private Labelling.

Allgemeine Investmentphilosophie

Aktien:

Globale Dividendenstrategie mit Fokus auf Qualitätsaktien. Mit Hilfe eines selbst entwickelten Multi Faktor Modells werden aus dem Universum Aktien selektiert und in einem konzentrierten Portfolio abgebildet.


Renten:

Passive Enhanced Ansatz im Bereich Renten. Ziel ist es, eine kontrollierte Outperformance gegenüber der Benchmark zu erzielen. Dies erfolgt unter Einhaltung eines Tracking Error Budgets und auf Grundlage einer selbst entwickelten Score-Card für den Rentenmarkt.


Multi Asset:

Individuelles Multi Asset Portfolio mit Overlay Komponenten. Dieser Ansatz lässt sich zudem mit individuellen Schwellenwerten bzw. Risikobudgets kombinieren.


Absolut Return:

Rohstoffe, FX Carry Strategie


Behavioral Finance:

Auf den Erkenntnissen der „Behavioral Finance Theorie“ aufbauend hat das Asset Management der Commerzbank eine Modellarchitektur entwickelt, welche die Umsetzung des Sicherungskonzepts nicht an persönlichen Prognosen (Bauchgefühl) ausrichtet, sondern an einem systematischen Entscheidungsprozess.